TUS Würzer gewinnt das TWU-Hallenmasters

November 30, 2015 von  
Kategorie Allgemeines, News, Spielberichte

Am 20. und 21. November veranstaltete Team West United (TWU)zum bereits 11.Mal das Hallenmasters in der Florianihalle in Groß St. Florian. Wie bereits seit mehreren Jahren konnte TWU auch beim heurigen Turnier über 30 Teams zum Turnier locken. Exakt 32 Anmeldungen ließen somit die Turnierdurchführung im WM-Modus zu.

Als klarer und absolut verdienter Turniersieger erklomm „Tus Würzer“ den Thron. In allen Phasen des Turnieres drückten Dominik Haring & Co. dem Spiel stets den Stempel auf. Ein 7:4-Finalerfolg über „Renault Plasch Football I“ sichterte Tus Würzer die Goldmedaillen. Zusätzlich holte sich Markus Eckhard alias „Eckotelli“ vom Turniersieger Tus Würzer noch die Torjägerkrone mit 14 Treffern. Den besten Spieler des Turniers hatte ebenfalls der Champion in Person von Thomas Fauland in ihren Reihen. Zum besten Tormann wurde Markus Bauer von „Mediterran Stainz“ gewählt.

Der Titelverteidiger „Renault Plasch Juniors“ – diesmal mit vielen Kickern der Regionalligatruppe DSC angetreten –  verfehlte diesmal das Siegespodest. Im Spiel um Platz 3 gab es eine 2:3-Niederlage gegen Michi Geislers Truppe „handwerker.cc“.

Obmann „TWU-Sepp“ Marc Schelch, der mit seinem Team mysoccerroom.com bereits im Achtelfinale die Segel streichen musste, war wie in den vergangenen Jahren begeistert vom Turnierverlauf und der Stimmung auf den Rängen. „Ich bedanke mich heuer besonders bei allen Sponsoren und Gönnern für die Unterstützung sowie bei all unseren Mitgliedern und deren Frauen und Freundinnen für die tatkräftige Mitarbeit an den beiden Turniertagen“, so der Obmann im Rahmen der Siegerehrung. Stephan Geisler, TWU-Mitglied der ersten Stunde, erhielt vom Obmann den TWU-Oscar für besondere Vereinsverdienste überreicht.

Die beiden umsichtigen Schiedsrichter Siegi Doppelreiter und Gerhard Kressl sorgten für durchwegs faire Spiele und waren stets Herr der Lage. Leider verlief das Turnier nicht ganz unfallfrei, denn Gregor Furek von „handwerker.cc“ erlitt leider einen Nasenbeinbruch. TWU wünscht ihm gute Besserung! Weiters wünscht TWU eine besinnliche Adventzeit und freut sich auf ein Wiedersehen spätestens beim TWU-Hallenmasters im November 2016!

turniersieger_würzer2

Foto: Siegerteam „TUS Würzer“

TWU-Hallenmasters 2010 – Andrea`s Schmankerlstubn‘ holt sich den Sieg

Dezember 6, 2010 von  
Kategorie News, Spielberichte

dsc_0760

Bandenzauber meets Aprés Parkett Party… Unter diesem Motto veranstaltete das TEAMWESTUNITED auch in diesem Jahr das mittlerweile traditionelle TWU-Hallenmasters. Heuer schafften es die Veranstalter – unter der Leitung von Marc Schelch und Mario Resch – sensationelle 33 Mannschaften an zwei Turniertagen in die Florianihalle zu lotsen. Bereits in den beiden Freitagsgruppen wurde klar, dass es zu einem spannenden Turnierverlauf kommen würde. In insgesamt 52 Vorrundenspielen (14 davon Freitagabend) wurden die Teilnehmer am K.O.-Modus ermittelt. Dass es bei so einer Masse an Teilnehmern auch zu einem Favoritensterben kommt, war klar. Dass es jedoch die hochfavorisierten UNITED ALLSTARS traf, überraschte doch die gesamte TWU-Belegschaft, sowie die vielen Zuschauer, die den Weg in die Florianihalle fanden. In hochinteressanten Begegnungen kristallisierten sich schlußendlich die beiden Finalisten heraus, welche in diesem Jahr ANDREA’s SCHMANKERLSTUBN‘ und TEXTILDRUCKPROFI hießen. ANDREAS’s SCHMANKERLSTUBN‘ spielte sich in den K.O.-Runden in einen Rausch und wurde von TWU-Obmann Marc Schelch zu Höchstleistungen angetrieben. Sensationell fertigten sie die Burschen von TEXTILDRUCKPROFI im Finale mit 6:1 ab und holten sich den Titel 2010. Zum besten Torhüter wurde von der Turnierleitung (Werner Stark, Hanspeter Nebel) ANTON WIESER (Andrea’s Schmankerlstubn‘) gewählt. Torschützenkönig wurde überlegen Gabriel Rode (Flaschencenter Süd) mit 13 Volltreffern. Der Preis für den besten Spieler ging an Hansi Gosch (No Name), der seine Mannschaft mit einigen sehenswerten Treffern bis in Spiel um Platz 3 brachte.

Das TeamWestUnited dankt allen Sponsoren, Zuschauern und Spielern für die Unterstützung. Unbedingt erwähnt gehört ebenso die tolle Leistung der drei Schiedsrichter – Siegfried Doppelreiter, Patrick Reinisch, Gernot Stoiser.

Ein weiteres Dankeschön ergeht an Alois Lipp, der als Pressefotograf Erinnerungsfotos für dieses Turnier schoss. Die Bilder findet ihr alle online unter www.clicksandshots.com!

Wir freuen uns auf eure Teilnahme 2011 beim Soccerturnier!

United Allstars holen sich den Sieg beim 7. TWU-Streetsoccer-Turnier

Am 3. Juli 2010 fand bereits zum 7. Mal das traditionelle TWU-Streetsoccer-Turnier in der TWU-Arena statt. 15 Mannschaften kämpften in drei Fünfergruppen um den Einzug in die Zwischenrunde und die K.O.-Phase. Schiedsrichter Siegfried Doppelreiter leitete die Partien umsichtig und sorgte dafür, dass das Turnier auch verletzungsfrei über die Bühne ging.
Ein TWU-Streetsoccer-Turnier wäre nicht dasselbe, würde der Wettergott es nicht während des Turnierverlaufs nicht einmal den Himmel weinen lassen. Leider mussten ab dem Viertelfinale sämtliche Begegnungen im Penaltyschießen entschieden werden, da auf dem rutschigen Terrain ansonsten die Verletzungsgefahr zu groß gewesen wäre. Am Ende lautete das große Finale Gamlitz gegen United Allstars. Manche werden sich daran erinnern, dass das Finale 2009 dieselben Protagonisten hatte. Im Penaltyschießen hatten die UNAS wie im Vorjahr die Nase vorn. Sollten die United Allstars auch im nächsten Jahr gewinnen, so muss sich das Team West bereits um einen neuen Sponsor für einen Wanderpokal suchen. Bei der Siegerehrung bedankte sich TWU-Obmann Marc Schelch beim Cheforganisator Mario Resch, der einen reibungslosen Turnierablauf gewährleistete. Zum besten Tormann wurde der Routinier Barl Bernhard (Elektro Nebel) gekürt. Die United Allstars räumten nicht nur den Wanderpokal ab, sondern gewannen auch die Preise des besten Spielers (Jakob Knaß) und des Torschützenkönigs (Julian Brauchart). Das Team West United dankt allen Teilnehmern und Sponsoren und freut sich auf ein Wiedersehen im Jahr 2011 – übrigens das 10-jährige-Jubiläumsjahr von TWU.

SNC00252 (Small).jpg

Alle Fotos findest du hier.

Unrühmlicher TWU-Auftritt beim Drosg-Turnier in Wettmannstätten

Januar 6, 2010 von  
Kategorie Allgemeines, Spielberichte

Exklusivbericht von Hape Nebel aka Karla Kolumna, 6.1.2010

twu-drosg-2010

Frohes Neues Jahr TWU-Fangemeinde!

Der erste Exklusivbericht aus dem Jahr 2010 dreht sich um das Drosg-Turnier in Wettmannstätten, zu dem das Team West United mit großen Erwartungen angetreten war. Angesichts des qualitativ hochwertigen Kaders waren diese Erwartungen eigentlich nicht unangebracht. Doch scheinbar hatten die Silvesterfeierlichkeiten doch ihre Schatten hinterlassen. Einige Spieler suchten in der gesamten Halle vergeblich nach ihrer Form. Besonders die Nr. 5, die an dieser Stelle nicht genannt werden will, lieferte an diesem Tag eine Performance, die seines gleichen suchte und die Auszeichnung „turnhosenbefreiter Spieler des Tages“ sicherlich verdient hätte. Scheinbar war der Atzen-Mann nicht dazu in der Lage, in die Fußstapfen des großen Erwin Dengg, der an diesem Tag als neuer TWU-Headcoach fungierte, zu treten. Der neue Teamchef war extra per Ergometer aus dem fernen Leibnitz angereist, um seine Mannen zum Turniererfolg zu führen. Doch auch der Hallenfußballprophet Dengg konnte aus dieser Formation keine Mannschaft formen. Einziger Lichtblick an diesem Turniertag war der starke Markus Korp, der in seiner 40. Hallensaison zur Höchstform auflief. Auch die Katze im TWU-Gehäuse Markus Paschek konnte sich einige Male auszeichnen. Nicht durch Paraden, aber mittels sehenwerten Hoppalas. TWU-Kapitän Schelch erzielte sein erstes Hallentor in der heurigen Indoorsaison und zelebrierte dies im extravaganten Stil. Schade, dass es nur der 1:5-Ehrentreffer war. Nach dem Turnier taten die Kaderspieler wieder das, was sie am besten können. Über nostalgische Geschichten reden und nebenbei das eine oder andere Bier schnappen, womit der Abend für manche noch schlafend auf der Theke des Happy Nite endete (Anmerkung der Redaktion: Hanschek). Im nächsten Jahr wird man es wieder versuchen und hoffentlich schafft man es dann doch, nicht Gruppenletzter zu werden.

2010 wird ein gutes Jahr für TWU – abseits des Fußballsports… dessen bin ich mir bewusst.

Liebe Grüße

eure Karla Kolumna

Team West United rules Kraubath

Juni 29, 2009 von  
Kategorie News, Spielberichte

Peter Klinglmüller’s Exklusivbericht aus Kraubath in der Weststeiermark

„Kraubath  ist anders“  – der ansonsten für die österreichische Hauptstadt verwendete Werbeslogan ist aber auch für die Florianer-Marktgemeinde passend. 5 waschechte TWU’ler und 3 „Zuagroaste“ waren auserkoren um im sagenumworbenen Panoramastadion zu Kraubath große Taten zu vollbringen.  Kraubath 2009
Read more

Belfor siegt beim 3. TWU-Hallencup

Januar 29, 2009 von  
Kategorie News, Spielberichte

Am 1. Dezember veranstaltete Team West United (TWU) den 3. TWU-Hallencup in der Florianihalle in Groß St. Florian. Wie im Vorjahr wurde mit 20 Teams ein quantitativ hohes und auf Grund der technischen Kabinettstückerl qualitativ hochwertiges Hallenturnier geboten.

Im Achtelfinale ging dann das Favoritensterben los, wobei der Titelverteidiger Leo Möbel Design und die mit hervorragenden Hallenkickern gespickten Teams von Concombre Bien und Atronic gegen ihre Gegner den Kürzeren zogen. Unbeeindruckt davon zeigte das Team Belfor (mit Goalie Bernd Barl, Captain Mathias Pansy, Thomas Pirkwieser, Markus Korp und Patrick Teinisch), dass diese Kicker des TUS Groß St. Florian sich nicht nur am grünen Rasen meisterlich präsentieren, sondern auch am Hallenparkett. Im Grande Finale bezwang Belfor das von Trainerfuchs Hans-Peter Draxler perfekt eingestellte Team von Renault Plasch Football durch ein Last-Minute-Tor mit 3:2 und holte sich somit den Titel des 3. TWU-Hallencups. Die Überraschungsmannschaft des Turniers, United Allstars, deklassierte im Spiel um Platz 3 die mit Spielern vom USV Wies gespickte Mannschaft der Gemeinde Soboth mit 7:1 und holte sich verdient die Bronzemedaillen.

Somit ergibt sich folgender Turnierendstand:

  1. Belfor
  2. Renault Plasch Football
  3. United Allstars
  4. Gemeinde Soboth
  5. Transporte Freidl
  6. Cafe Mangos
  7. Sinnitsch
  8. Unsere Wasserkraft
  9. Devils 99
  10. Concombre Bien
  11. Leo Möbeldesign
  12. Aqua Line
  13. TUS Ultras
  14. Atronic Austria
  15. TMA Fairplay
  16. lj-lounge.com
  17. TV Groß St. Florian
  18. Europlay DL
  19. Bäckerei Graf
  20. Team Nellati

Torschützenkönig wurde überlegen mit 14 Volltreffern Markus Steinbauer von Leo Möbeldesign. Der Titel „Bester Goalie“ ging an Siegfried Wolf (Renault Plasch), und zum besten Spieler wurde Mathias Pansy gewählt, der einen Riesenanteil am Turniersieg von Belfor hatte. Die Titelverteidigung bei der Wertung der umsatzstärksten Mannschaft gelang in souveräner Manier den Kickern von Cafe Mangos.

Obmann Christoph Herzog, Eventmanager Marc Schelch und Turnierleiter Werner Stark waren mit dem Turnierablauf sehr zufrieden und bedankten sich im Namen des Vereins bei allen teilgenommenen Mannschaften, den souveränen Schiedsrichtern (Josef Riegelnegg und Ernst Cresnoverh), den Hauptsponsoren Transporte Pistolnig und Handyshop Preding, allen weiteren Transparent- und Pokalsponsoren, der Marktgemeinde Groß St. Florian, dem Barpersonal und allen Helferinnen und Helfern, die zu dieser großartigen Veranstaltung ihren Beitrag leisteten.

Belfor

Belfor

'